Vorankündigung

Ab Sommer 2015 steht das BELOUGA-Buch: Wertschöpfungsorientiertes Benchmarking - Logistische Prozesse in Gesundheitswesen und Industrie zum Kauf zur Verfügung.

Erste Einblicke erhalten Sie hier.


Abschlusskonferenz "Gesundheit trifft Logistik" in Prien am Chiemsee

Die Gesundheitswirtschaft unterliegt einem großen Wandel mit hohen Qualitätsansprüchen und ansteigendem Kostendruck. Um eine wirtschaftliche Betriebsführung zu ermöglichen sind viele Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen auf die Optimierung ihrer Prozesse und Strukturen angewiesen.

Um die zukünftigen Entwicklungspotentiale darzustellen, fand im Rahmen des Kongresses Logistik Innovativ die BELOUGA-Abschlusskonferenz mit Teilnehmern aus der Gesundheits- und der Logistikbranche in Prien am Chiemsee statt. Namhafte Referenten präsentierten den aktuellen Stand sowie die Ergebnisse des Forschungsprojektes. Zudem gab es einen kurzen Ausblick auf den Inhalt des BELOUGA-Buches, welches im Spätsommer 2014 beim Springer-Verlag erscheinen wird.

Lesen Sie mehr...

Hier finden Sie das Video der Abschlusskonferenz


  • Produktivitätspotentiale in der OP-Koordination

    © Fotolia.com

    Das Team des Forschungsprojekts BELOUGA (Benchmarking logistischer Unterstützungs- und Dienstleistungsprozesse im Gesundheitswesen und in industriellen Anwendungen) entwickelte ein wertschöpfungsorientiertes Benchmarking für die OP-Personaleinsatzplanung: In einer Studie mit fünf Maximalversorgern wurden verschiedene Modelle der Personaleinsatzplanung im OP betrachtet und einer leistungsorientierten Bewertung unterzogen.

    mehr…


    Lernen von den Besten

    Benchmarking, der systematische Vergleich von Unternehmensprozessen und das „Lernen von den Besten“, wurden ursprünglich in den 1990er Jahren im produzierenden Gewerbe entwickelt. Im Gegensatz zu industriellen Fertigungsprozessen folgen Dienstleistungen in ihrer Wertschöpfungslogik jedoch ganz anderen Gesetzmäßigkeiten. Entsprechend sind damit auch Produktivitätsmessungen und –vergleiche von Dienstleistungen mit „konventionellen“ Benchmarking-Methoden kritisch zu hinterfragen.

    Das Verbundprojekt BELOUGA verfolgt das Ziel im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme „Produktivität von Dienstleistungen“ die praktizierte Benchmarking-Methodik im Hinblick auf ihre Anwendbarkeit für unterstützende Dienstleistungsprozesse in Krankenhäusern und bei Kontraktlogistik-Projekten zu überprüfen und in Richtung eines „wertschöpfungsorientierten“ Benchmarkings weiterzuentwickeln.

    Im Verbundprojekt ist die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS in Nürnberg für die Projektleitung zuständig. Weitere Verbundpartner sind die Universität Bayreuth, das Institut für angewandte Forschung IAF der Hochschule Ingolstadt, das Klinikum Ingolstadt und das Logistik-Kompetenz-Zentrum, LKZ Prien GmbH. mehr...


  • Abschlusskonferenz

    Hier finden Sie die Bilder zur Abschlusskonferenz


    Workingpaper zum Thema "Wertschöpfungs- management"

    http://www.belouga.de/nc/archiv.html


    Produktivität im Gesundheitswesen

    zu der aktuellen Pressemitteilung


    Belouga Flyer

    den aktuellen Belouga Flyer finden Sie unter "Downloads".


    Informationsblatt „Benchmarkingkreis Kontraktlogistik"

    Das aktuelle Informationsblatt finden Sie unter "Downloads"


    BELOUGA - Ansprechpartner

    Projektmanagement: Fr. Moike Buck, Fraunhofer SCS mehr...

    Öffentlichkeitsarbeit: Hr. Stephan Hartl, LKZ Prien GmbH mehr...